jump to navigation

schneller als ich dachte… 13. April, 2007

Posted by Rika in neues vom gärtchen.
trackback

schließt sich der vorhang, der in jedem jahr neu entsteht aus tausenden und abertausenden von blättern und blüten und mir nun bald wieder ganz die sicht auf das schöne alte fachwerkhaus im großen nachbarlichen bauerngarten verschleiert, nein, ganz und gar verschließt!

vor ein paar tagen konnte ich noch alles prima überblicken und ich hatte die idee, jeden tag ein foto zu machen, um den frühlingsfortschritt zu dokumentieren.

zu spät.

der frühling und der fortschritt waren schneller. und wenn nun auch noch die eberesche vor meinem fenster alle blätter entfaltet – noch sind die meisten knospen klein und grau, sehe ich fast nur in blätter und zweige.

aber seht selbst:

s4300179.jpg

die kleine terrasse vor der mauer, die unser gärtchen von dem schönen großen garten trennt, ist im sommer mein lieblingsplatz. vor einigen jahren, als die kinder keine sandkiste mehr brauchten, habe ich einen winzigen gartenteich angelegt – unser jüngster hatte den sandkasten zuletzt zur sprengkiste umfunktioniert, in der er sandvulkane mit aufgesparten silvesterböllern eindrucksvoll zerbersten ließ oder ganze versuchsreihen durchführte um heraus zu finden, wie widerstandsfähig matchboxautos gegen sprengattacken sind. als auch diese – natürlich aus “ reiner wissenschaftlichen“ neugier geführten – versuche ausblieben und die sandkiste nur noch ein versammmlungspunkt verschiedenster käferchen war und zum inoffiziellen klo aller katzen der gesamten nachbarschaft wurde, schritt ich zur tat, hackte und buddelte und legte den kleinen teich an. der jüngste fing ein paar stichlinge, freunde brachten ein paar wasserpflanzen, ich sammelte riesige und kleine steine in der feldmark für die „ufergestaltung“, molch, frosch und gelbrandkäfer stellten sich ein, libellen paarten sich auf den langen schmalen blättern der wasserlilien, die vögel nutzen die flachstelle für ein ausführliches bad und ich habe meine freude!

im zweiten jahr haben sich die stichlinge massenhaft vermehrt und ich hatte schon sorge, den teich wegen überbevölkerung schließen zu müssen, aber dann sorgten die libellenlarven im darauf folgenden jahr für das nötige biologische gleichgewicht! und als schließlich der letzte stichling vor einem jahr an altersschwäche starb, kaufte ich goldfische – die sieht man einfach besser, auch wenn’s spießig ist!

entschuldigung, ich bin etwas abgeschweift vom eigentlichen thema, dem fortschreiten des frühlings nämlich! ach ja, und jetzt muss ich ganz dringend an meinen teich. ich habe nämlich gestern einige wasserpflanzen herausgenommen, weil sie den fischen immer mehr platz wegnahmen. die liegen noch im gras, müssen geteilt und einige dannn wieder eingesetzt werden.

die pflanzen meine ich, nicht die fische!

Advertisements

Kommentare»

1. Seepferdchen - 15. April, 2007

Hallo Rika,
hab vielen Dank für Deine lieben Wünsche für unseren Enkelsohn, über die ich mich riesig gefreut habe.
Auf jeden Fall hat dieser kleine Mann unser aller Herzen wie im Sturm erobert und wir haben die Zeit mit ihm sehr genossen.
Dir alles Liebe wünscht
Gudrun


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: