jump to navigation

(k)eine zukunft … 23. Mai, 2007

Posted by Rika in Allgemein.
Tags:
trackback

…. oder schlechte aussichten!

liegt es nun an meinem fortgeschrittenen alter oder an der tatsächlichen beschaffenheit der welt, dass ich zunehmend mehr den eindruck gewinne, dass der gedanke an die zukunft bei vielen menschen resignation auslöst, weil so wenig erkennbar ist, ob und wie das eigene leben gestaltet werden kann.

gestern unterhielt ich mich während der pausenaufsicht mit einem der älteren schüler meiner schule über seine vorstellungen nach der entlassung.

„keine ahnung!“

keine ahnung, ob er nach dem hauptschulabschluß eine berufsausbildung beginnen oder doch noch versuchen wird, sich weiter zu qualifizieren. keine ahnung, ob er überhaupt eine chance hat auf dem arbeitsmarkt mit seiner „akte“ – die zwar nicht weitergereicht wird, die ER selbst aber im kopf hat – mit seinem bisherigen bemühen und scheitern … immer wieder.

keine ahnung … nicht nur bei meinen schülern.

studenten meines mannes, die jetzt auf dem arbeitsmarkt nach stellen suchen, haben wenig hoffnung, ob sie überhaupt einen ihrem studium entsprechenden platz finden werden … vielleicht noch für das berufspraktikum … zur not auch ohne bezahlung … hauptsache mit dem bp das studium abschließen können … nach dem kolloquium – keine ahnung!

keine ahnung wohin die reise geht!

war das nicht immer schon so? haben menschen nicht zu allen zeiten unwägbarkeiten aushalten müssen?

als ich vor 35 jahren mein examen machte, konnte ich mir aus fünf schulen die passende aussuchen … und heute?

noch vor 30 jahren konnten wir alle unsere schüler einer sonderschule für lernbehinderte im ländlichen gebiet in arbeitsstellen und sogar in ausbildungsstellen vermitteln … heute undenkbar!

wer heute „nur“ mit „2“ sein examen macht, kann gleich taxi fahren oder in die schwarzarbeit als kinderbetreuerin oder hausaufgabenhilfe gehen, keine chance auf eine stelle!

schulabschlüsse von förderschulen, wie sie heute heißen, führen geradewegs ins soziale abseits, hauptschüler finden kaum noch lehrstellen…

zukunft?

keine ahnung!

das ist der kleine überschaubare bereich, mit dem ich es zu tun habe. schaue ich aber in die zeitung oder magazine, bietet sich kein positiveres bild!

streikende angestellte großer unternehmen, die um ihren lohn bangen, während sich die manager großzügig belohnen mit immer höheren gehältern und abfindungen, falls sie dann doch mangels erfolg vorzeitig die stelle räumen müssen …

erzieher, krankenschwestern, altenpfleger in diakonischen einrichtungen, die unter permanentem zeitdruck stehen, ausgebeutet an leib und seele, während die „vorstände“ der gleichen diakonischen einrichtungen vorstandsgehälter beziehen … es sei der wirtschaftlichkeit geschuldet, sagt man … soziale arbeit ist teuer und in unserem land nichts mehr wert. kinder, alte und kranke haben keine lobby … und ihre pfleger, betreuer und erzieher leider auch nicht!

es sei die folge der globalisierung, hört man.
zukunft?

keine ahnung …

und die wirklich große politik … hier im land … in europa … weltweit?

zukunft?

keine ahnung … aber ahnungen, die nichts gutes verheißen.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: