jump to navigation

das wenige, das ich tun kann … 22. Oktober, 2007

Posted by Rika in israel, meine persönliche presseschau.
Tags:
trackback

wie ohnmächtig sind die entführten israelischen soldaten

Ehud Goldwasser,

Eldad Regev und

Gilad Schalit

und deren familien der willkür der terroristischen hisbollah und hamas ausgeliefert.

der newsletter der israelischen botschaft macht in der heutigen ausgabe wieder darauf aufmerksam und gibt unter diesem link   informationen weiter und auch

den hilferuf der ehefrau ehud goldwassers an die weltöffentlichkeit!

hätten eu und die einzelnen staaten der gemeinschaft nicht eine reihe von möglichkeiten, die hamas und hisbollah unter druck zu setzen?

und … ?

Advertisements

Kommentare»

1. Gerd Schulz - 23. Oktober, 2007

Schalom (!) Rika,

die EU kann nichts tun, weil sie nichts tun will. Leider.

Hoffentlich kommen die 3 bald frei. Danke, dass Du an sie erinnerst.

Gruss,
Gerd.

Schoene Seite!

2. grenzgaenge - 23. Oktober, 2007

ich stimme meinem vorredner zu. gut auf den punkt gebracht !


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: