jump to navigation

IKEA … Küchenfrust … Küchenlust … 1. August, 2008

Posted by Rika in aus küche und keller, aus meinem kramladen.
trackback

„Jetzt reicht es mir!“

schimpfte ich den völlig verdatterten Küchenschreinern entgegen, die am vergangenen Mittwoch endlich nach vielen Wochen und Monaten die Arbeitsplatten neu montieren sollten – und auch wollten! zumindest EINE der beiden wollten sie gegen die fehlerhafte austauschen.

Hatte ich neulich nicht darüber berichtet, dass durch einen Fehler des Aufbauservices die Arbeitsplatte über Herd und Spüle um gut 25 cm zu kurz war, eine neue darum angefertigt werden musste und dann bei der Lieferung der neuen festgestellt wurde, dass die Platte vorm Fenster aufgequollen war und ebenfalls ersetzt werden musste?

Hatte ich …

Habe ich aber auch berichtet, dass einige Wochen später die Monteure mit der „Fensterplatte anrückten, dafür aber die Herd-und-Spülen-Platte nicht im Gepäck hatten?

Habe ich …

Am Mittwoch nun, rückten die freundlichen Handwerker abermals an … mit nur EINER Platte, der Herd-und-Spülen-Platte nämlich, die Fensterplatte fehlte – und das, obwohl ich bei der Terminabsprache zum Einbau der PlatteN ausdrücklich darauf hingewiesen hatte, dass ZWEI Platten geliefert und eingebaut werden mussten!!!

Mein „Jetzt reicht es mir!“ hat man im halben Dorf gehört … (etwas verschämt muss ich das eingestehen!) …

… und ich drohte damit, eine Internetaktion zu starten:

L E U T E ,

kauft keine I K E A – K Ü C H E N !!!


Ob diese Drohung die Küchenschreiner beeindruckte oder sie einfach nur Mitleid mit dem heulenden „Häufchen Unglück“ hatten, kann ich nicht so genau sagen. Jedenfalls griffen die wackeren Schreiner zum Mobiltelefon und riefen hier und da und dort an und fanden auf diese Weise auch den Aufenthaltsort der fehlenden Fensterplatte heraus, organisierten einen Bringdienst und machten sich mit rund viereinhalbstündiger Zeitverzögerung daran, endlich, endlich, endlich die Arbeitsplatten zu montieren!

Den Abbau der beiden anderen, samt notwendigem Ausbau der Spüle und des Herdes hatten sie schon während der Wartezeit vorgenommen, diese auch noch genutzt, um einer weiteren Kundin zu einer neuen Arbeitsplatte zu verhelfen … und ich muss es sicher nicht erwähnen, mit welch freudigem Elan und trotz meiner ständigen Rückenschmerzen der liebste Gatte und ich bereits am Abend zuvor die Unterschränke, bzw. Schübe ausgeräumt hatten …

Und nun ist sie endlich, endlich fertig, meine „neue“ Küche!

Mehr als 6 Monate lang hat mich das Unternehmen in Atem gehalten … und so schön die neue Küche auch ist, Ikea hat für mich an Glanz verloren … muss ich einfach mal so bekennen … dabei haben die allein an den vielen Billys, Ivars, Svalkas, an Betten, Matratzen, Stühlen und Diversem, an „Hättelkes und Tättelkes“ wie mein Großvater selig zu sagen pflegte und an meterweise Stoffen, die ich im Laufe einer ca. 30jährigen Ikea-Liebe erworben habe schon richtig gut an mir verdient … mal ehrlich, habe ich DAS verdient, das mit der Küche und so?

Nee!!!

PS

Mhhh …

…  habe ich erwähnt, dass ich Werklehrerin und durchaus in der Lage bin, Küchenmöbel zusammen zu bauen –  Ikea-Möbel montiere ich im Schlaf, sozusagen -,  aber die Küche sollte nun wirklich ganz professionell aufgebaut werden … von „richtigen Schreinern“ …

…  und jetzt muss ich ganz schnell los, wir wollen zu IKEA, die Studententochter benötigt ganz dringend …

Advertisements

Kommentare»

1. yael1 - 3. August, 2008

Mit Ikea hat wohl jeder mal so eine nette Erfahrung gemacht.
Mal fehlt jene Schraube, dann passt dieses überhaupt nicht etc.
Wenn Ikea nicht teilweise so billig wäre, würde ich keine Möbel etc. von denen kaufen.

2. Rika - 3. August, 2008

@
„Wenn Ikea nicht teilweise so billig wäre, würde ich keine Möbel etc. von denen kaufen.“

Ikea hat sich verändert in den letzten Jahren. Waren es im Anfang noch Möbel im überwiegend skandinavischen Stil mit großem Wohlfühlfaktor, so sind es heute die globalisierten Einheitsmöbel, die t.T.nicht nur billig sind, sondern auch so aussehen! Grässlich!!! Das gilt im übrigen auch für die vielen Tittifittis, Kerzen, Gläser, Dingelchen und leider, leider auch für Stoffe, die zum überwiegenden Teil so quietschig sind, dass ich sie mir nicht mehr in meiner Wohnung vorstellen kann. So schade! Aber vielleicht bin ich auch einfach nur zu alt …?

Toll finde ich immer noch die vielen superguten Ideen und die Funktionalität einiger Möbel, die einfach unnachahmlich ist – pfiffig und praktisch.
Bei manchen Möbel überwiegt aber der Hang zum Trash und anderen fehlt es an der nötigen Qualität … wobei die fehlenden Schrauben noch die harmlosen Varianten sind.
Man muss halt sehr genau hinschauen …

Einige Leute übersetzen Ikea ja weniger freundlich mit: „Idio… kaufen einfach alles“!
Nun denn, so ein bisschen idiotisch kann man doch ruhig sein, finde ich …
und der Kaffee ist doch wirklich gut, bei Ikea!

3. Julia - 3. August, 2008

„und der Kaffee ist doch wirklich gut, bei Ikea!“

ja, so gut wie der Kaffee in Deutschland…sagt naserümpfend die „gelernte Wienerin“.

Ich fahr morgen hin, neue Fronten für die alte Küche kaufen, hoffentlich bekomm ich alles! Ikea wird sicher in der nächsten Zeit viel an mir verdienen, am liebsten würd ich ja alles neu machen…kann ich mir nur leider nicht leisten

4. Rika - 5. August, 2008

Julia,
als „gelernte Wienerin“ hast Du sicher eine gute „Kaffee-Nase/Zunge“,
gegen die das, was hier bei uns unter Kaffee so aus den Kannen läuft, nur eine trübe Plörre ist …!

Und ohne jetzt doch noch Reklame für die „gelb-blauen“ machen zu wollen, ich finde es schon toll, dass man einfach so mir nichts, dir nichts neue Fronten kaufen kann, die auch wirklich zum System passen! Außerdem kann man die alten Unterschränke auch mit den neuen Schüben nachrüsten!
Ich wünsche Dir jedenfalls viel Spaß bei der Auswahl und eine stressfreie Montage – wer immer sie auch vornimmt!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: