jump to navigation

Wenn ein junger Mann … 4. Oktober, 2008

Posted by Rika in schule - kinder.
Tags: ,
trackback

… gerade 18 Jahre alt geworden, Schüler einer Förderschule mit Schwerpunkt Geistige Entwicklung und nicht in der Lage, eine wie einfach auch immer gestellte Aufgabe – ob rein theoretischer oder ganz praktischer Natur – ohne weitere Hilfe zu bearbeiten (im Gegensatz zu nahezu allen anderen Mitschülern seiner Klasse) und zudem generell mit massiven Verständnisschwierigkeiten und offensichtlicher Orientierungslosigkeit konfrontiert, wenn dieser junge Mann also auf Anhieb den Führerschein besteht und zwar sowohl in der Theorie als auch in der Praxis, dann macht mich das sehr, sehr nachdenklich …

Denn müssen nicht an irgendeiner Stelle im „System Schule“ oder im „System Führerscheinerwerb“ gravierende Fehler gemacht worden sein?

Entweder hat sich die Schule permanent durch das schon Jahre währende Verhalten und die erbrachten Leistungen des Schülers täuschen lassen und er ist in Wirklichkeit sehr, sehr, sehr viel intelligenter und lebenstüchtiger und bleibt nur in der Schule weit, weit unter seinen „wirklichen“ Möglichkeiten oder beim Erwerb des Führerscheins kann es nicht mit rechten Dingen zu gegangen sein.

Wo auch immer der Knackpunkt verborgen ist – mir ist es jedenfalls ganz und gar nicht wohl bei der Geschichte und ich male mir in Albtraum ähnlichen Angstzuständen aus, wie ein junger Mensch entweder um seine Zukunft betrogen ist oder wie andere Menschen durch eben diesen jungen Mann tagtäglich in Gefahr gebracht werden, fährt er doch mittlerweile mit dem eigenen Auto in der Gegend rum …!!!

Wie auch immer man es betrachtet, es ist nicht gut!

Ich muss vielleicht noch ergänzen, dass der junge Mann zwar rein mechanisch einfache mathematische Aufgaben lösen kann (Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division) und auch über einen erstaunlichen Sprachschatz verfügt, es ihm aber nicht möglich ist, einen Text Sinn entnehmend zu lesen, darin enthaltene Informationen weiter zu verarbeiten oder logische Schlussfolgerungen aus Texten und / oder mathematischen Aufgaben zu ziehen… (ganz einfaches Beispiel – Fragestellung: Ein Mann kauft auf dem Markt zwei Kilo Kartoffeln und 1Kilo Äpfel, die er nach Hause trägt. Wie schwer wiegt sein Einkauf? Antwort: „Vielleicht bringt ja seine Mutter die Sachen nach Hause!“ … Eine beachtensswerte Überlegung, aber nicht die Antwort auf die Frage!)

Es ist mir rätselhaft, wie sich ein Mensch, der an den einfachsten Aufgaben in der Schule scheitert, in den komplexen und oftmals auf Anhieb schwer zu durchschauenden und geradezu mörderischen Verkehrssituationen (im wahrsten Sinne des Wortes!) zurecht finden kann …

Leider habe ich gar keine Ahnung, wie ich diesem Rätsel und dem vermuteten „Geheimnis seiner wahren Fähigkeiten“ auf die Spur kommen könnte – unabhängig von den bekannten Testverfahren – und welche Schritte ich nötigenfalls unternehmen müsste, um mögliche schwerwiegende und verhängnisvolle Folgen abzuwenden…

Aber dass man etwas tun müsste, liegt doch eigentlich auf der Hand … ?!

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: