jump to navigation

Winter war nun lange genug! 16. März, 2010

Posted by Rika in aus meinem kramladen.
add a comment

Der Winter war schön, wunderbar, lang und ausdauernd.

Jetzt ist es genug, finde ich!

Nächstes Jahr wieder! Oder von mir aus auch noch in diesem Jahr, im November oder so.

Werbung

Uns Äeindschie nun auch noch – da hat sie plötzlich eine Meinung… 16. März, 2010

Posted by Rika in aktuell, israel.
Tags: ,
8 comments

In vor Besorgnis triefender Stimmlage meint Frau Bundeskanzler-mutti Dr. Angela Merkel:

„Wir haben durch die Ankündigungen des Baus neuer Wohnungen einen schweren Rückschlag erlitten in der Frage, ob es zu Annäherungsgesprächen zwischen Palästinensern und Israelis kommt“

Neue Wohnung stellen in der Tat die Welt vor schwerwiegende Probleme. Wir alle haben einen Rückschlag erlitten. Ist schon klar.  Sonst läuft ja alles bestens. Die Hamas baut Tunnel, die Hisbollah baut im Libanon unter den Augen der „Friedenstruppen“ ihre Angriffspositionen munter weiter aus, Herr A. baut seine Atomkraftwerke, die selbstredend nur dem Frieden dienen,  Syrien baut auf die Unterstützung durch den großen Bruder, Ägypten baut unterirdische Sperranlagen (eijajei, warum nur?), die Türkei baut die Beziehungen zu Israel zurück und die zum Iran aus,  aber die Wohnungen, die Wohnungen sind es, die alle Friedensbemühungen zunichte machen. Das meint auch die neue  EU-Außenministerin, Mrs. Ashton.

Auch EU-Außenministerin Catherine Ashton äußerte Bedenken und sprach von einem „illegalen“ Siedlungsbau Israels. Ashton sagte zu Beginn ihrer ersten Nahostreise in Kairo, Israel bringe die Vereinbarung in Gefahr, erneute Gespräche zwischen Israelis und Palästinensern zu beginnen. Der Siedlungsbau sei ein Hindernis für den Frieden und eine Bedrohung für eine mögliche Zwei-Staaten-Lösung.

Wie schön, dass man wieder mal den schon bewährten Sündenbock durchs globale Dorf jagen kann. Das lenkt zumindest von den vielen anderen Baustellen ab, die hier und da Anlaß zur Sorge bieten könnten.

Aber  Frau Merkel…

Vermutlich hat sie einfach keine Lust, die Außenminister-Baustelle im eigenen Kabinett oder das Bauvorhaben Kopfpauschale in Angriff zu nehmen, kann ich ja irgendwie verstehen, aber dass sie sich gleich in die israelischenBauvorhaben einmischen  und ihre hübsche Stirn in Sorgenfalten legen muss… Neee finde ich echt nicht gut. Gar nicht!

%d Bloggern gefällt das: