jump to navigation

„Das“ sind wir – in Hannover – auch! 3. Juni, 2010

Posted by Rika in aus meinem kramladen.
trackback

DAS muss jetzt mal sein!

Wir waren EXPO 2000, wir sind Messe, wir sind Herrenhausen, wir sind 96, wir sind Jazz, wir sind Cebit, wir sind „Ernst August“ und treffen uns  „unterm Schwanz“ wir sind die Scorpions und die Scorpions, wir sind Lena und demnächst – so wie es scheint – auch Präsident

Aber vor allen Dingen sind wir Yukon Bay

Dann gelangen wir in das kleine Hafenstädtchen Yukon Bay mit seinen aneinandergeschmiegten bunten Holzhäusern und der alten Markthalle, die mit Schwertfischen verziert ist. Alles wirkt so echt, als seien wir binnen eines Wimpernschlags um den halben Erdball herumgeflogen. Zoodirektor Klaus-Michael Machens hat mit unermüdlicher Akribie daran gearbeitet, Yukon Bay verwirrend authentisch zu gestalten.   Und man könnte fast meinen, er habe nicht mit Handwerkern, sondern mit Illusionskünstlern zusammengearbeitet.Die Zinkblechdächer der Gebäude wurden mehrfach geflickt, und es wurden sinnlose Schweißnähte aufgetragen, nur damit sie uralt aussehen. Schilder hängen schief, und die Schrift darauf ist so verblasst, dass man sie kaum noch lesen kann. In der Markthalle hängt hoch oben im Dachgebälk ein Kanu, mit dem sich besser niemand mehr ins Wasser wagt. Es ist mit einem dicken Seil befestigt, das wiederum vor Altersschwäche auszufransen droht. In der Bucht des Yukon schmecken wir sogar das Salzwasser auf unserer Zunge.

… Eisbären gehen zwischen bizarr geformten Felsen spazieren. Robben springen durchs Wasser, als gäbe es nichts Schöneres als ein Bad bei drei Grad Wassertemperatur. Und wer das Ganze von unten bestaunen möchte, steigt hinab in den Rumpf eines Seefrachters und schaut dort durch Fenster in die Unterwasserwelt: Die massigen Eisbären tauchen so unerhört nahe an die Glasscheiben heran, dass wir spontan die Gründlichkeit deutscher Sicherheitsvorschriften zu schätzen wissen. Und wenn die niedlichen Robben mit ihren Kulleraugen ihre Stupsnase an die Scheibe drücken, möchten wir vergessen, dass sie eigentlich Raubtiere sind. Und dann wundern wir uns noch ein bisschen über die Pinguine, die an Land so unbeholfen watscheln, als brauchten sie eine Gehhilfe, im Wasser hingegen so elegant schwimmen, als trainierten sie für Olympia. …

…. im Zoo!

Und das ist wirklich toll!!!

Advertisements

Kommentare»

1. sayadin - 4. Juni, 2010

yael1 ist ne blöde Kuh…
Und Du scheinst naiv zu sein.

2. Rika - 4. Juni, 2010

Hallo?
In diesem Beitrag geht es um den ZOO Hannover.
Zweifellos gehören Kühe in den ZOO.

Yael ist jedoch definitiv KEINE Kuh und ich bin – meines Wissens – nicht naiv!

Beleidigungen sind hier unerwünscht!

Mr. or Mrs. Sayadin, ich teile (zum sehr überwiegenden Teil) Yaels politische, religiöse und moralische Ansichten und mache Sie darauf aufmerksam, dass ich Ihre Kommentare löschen werde, wenn Sie sich in ähnlicher Weise beleidigend äußern.

3. sayadin - 5. Juni, 2010

Ach wirklich, interessant. Ist nicht mal ein Flugzeug über dem Zoo abgestürzt? Mein Vater ist Bauer, der kennt sich mit Kühen sehr gut aus. Ich weniger. Aber ich trinke gern Milch.
Ich habe zwei Hühner. Die sind ziemlich hinterlistig. Sie haben mich schon zweimal ausgetrixt. Sie sind intelligent und bösartig. Na ja, aber sie legen Eier, darauf kommt es bei Hühnern an. Eins von den beiden hat einen kranken Fuß. Aber da kann ich nichts machen.
Politische, religiöse und moralische Ansichten? Wozu braucht man so was?

4. Rika - 5. Juni, 2010

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/der_hannover_boogie/

Hat er nett gesagt, irgendwie …. und so passend zu Hannover!

Ganz sicher gibt es bei uns mehr Lebenslust als Lebensfrust!

Übrigens habe ich in meiner Aufzählung den Maschsee glatt vergessen, dabei trägt er sehr zu meinem Wohlbefinden bei, sommers wie winters.

5. Perry04 - 5. Juni, 2010

Wow „Yukon Bay“ ist ja ein echtes Highlight :-))
Und da hat man früher immer gesagt, in Hannover (Lena-City) sei der Hund begraben – wie man sich irren kann 😉
Bei „Mister President“ würde ich sagen, dass Wulff ganz gewiss ein sehr angenehme Zeitgenosse ist, der Deutschland wohl auch mit Sicherheit würdig vertreten würde jedoch halte ich auch Gauck für einen ebenbürtigen Mitkandidaten, dem ich die Wahl in der Bundesversammlung ebenso vom Herzen gönnen würde.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: