jump to navigation

Nein, das muss nicht sein… 22. Juli, 2010

Posted by Rika in aus meinem kramladen.
trackback

Ich war ja neulich schon reichlich nölig wegen der seltsamen Wettererscheinungen. Heute nun bin ich geneigt, Murphys Gesetz zu bemühen, um Pech und Pannen der letzten Tage  irgendwie „verstehen“ zu können.

Gut, das ist jetzt vielleicht etwas hoch gegriffen und wird irgendwelchen wissenschaftlichen Standards natürlich nicht gerecht, aber wie soll ich es anders beschreiben, wenn

–   in diesem Jahr die Jostabeeren so klein sind, dass ich, um 3 kg Beeren zu Marmelade zu verarbeiten, ca 4 Stunden brauche, um die winzigen Beeren von riesigen Blütenrückständen und harten grünen Stängelchen zu befreien? Die Marmelase schmeckt allerdings spitzenmäßig gut…

–   die Lackschicht auf den Türrahmen im ersten Stock sowohl gegen Muskelkraft wie auch gegen Chemiepower extrem resistent ist, ich sie aber dennoch restlos entfernen muss (WILL), um anschließend Rahmen und Türen neu zu streichen … Schleifarbeiten bei 40° sind einfach nur sche…  der Schwingschleifer, den ich dann endlich zu Hilfe nahm, hatte einen irren Verbrauch an Schleifblättern und hüllte trotzt Staubsaugeranschluß das Treppenhaus in einen undurchdringlich weißen Nebel …  bin auch immer noch nicht fertig und habe die restlichen Arbeiten auf den kühlen Herbst verschoben, so lange sehen die Türrahmen irgendwie blöd aus, muss ich aber ertragen oder siehe oben! Die Türen werde ich dann später – so zwischen Sommer und Herbst – in der Garage abschleifen, wenn es nicht zu warm und nicht zu kalt und nicht zu feucht ist, bzw. sein sollte…

–   wenn ich mir beim Beugen über die Rückenlehne des Sofas eine fürchterliche Rippenprellung hole, die die Nächte zum Alptraum und das Atmen schwer macht…

– wenn das Abflussrohr aus der Küche so verstopft ist, dass das Spülwasser der Spülmaschine, das üblicherweise sanft gurgelnd und ohne je gesehen zu werden in der Kanalisation verschwindet, plötzlich  eine trübe Brühe im Waschbecken bildet und nur durch beherztes Eingreifen verhindert wird, dass es die ganze Küche unter Wasser setzt…

–   wenn die Geburtstagsparty des Schwagers trotz ausdrücklicher Einladung ohne uns stattfindet, weil der Liebste glaubte, sie sei heute, der Geburtstag samt Feier aber schon gestern war, der Liebste aber auf der A7 im Stau zwischen Hamburg und Hannover stand mit der Lieblingstochter im Auto, die er mit megaviel Gepäck abgeholen musste/sollte/wollte – was eigentlich meine Absicht gewesen war, aber wg. Rippenprellung gänzlich unmöglich…  und die Schwägerin, die besorgt hier anrief, um zu hören wo wir denn blieben ziemlich irritiert war, als ich ihr sagte, wir würden doch am Donnerstag zur Feier kommen…

– mein Zimmer ein einziges Chaos ist und ich wegen Rippenprellung nichts, gar nichts aufräumen kann … ähemmm hätte ich schon lange vor der Prellung tun müssen, regt mich aber jetzt doch sehr, sehr auf…

–  ich zudem das Näh- und Bügelzimmer im Keller heute trotz Rippenprellung  komplett räumen musste (mit Hilfe des Liebsten und der Tochter), weil das Abflussrohr aus der Küche eben dort hinter einer Verblendung, die natürlich auch zu entfernen war, entlang führt und der Installateur vielleicht noch heute oder vielleicht morgen oder vielleicht erst Hinterwoche kommt, um den Stau im Rohr zu beheben oder gleich ein neues Rohr  einsetzen wird … die Verstopfung ist nämlich definitiv im Rohr und nicht direkt am Abfluss unter dem Spülbecken… (Wir sollten ein neues Haus kaufen, wer weiß, was demnächst noch alles zu Bruch geht oder seinen Diesnst aufkündigt …    die Regenrinne ist auch schon ziemlich marode…)  … der Installateur ist allerdings sehr nett, sozusagen der einzige ein  Lichtblick, selbst wenn er erst Hinterwoche Zeit hat!

–  mein Internetzugang alle nasenlang seinen Geist aufgibt und ich stundenlang damit beschäftigt bin, ihn wieder zu beleben…

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: