jump to navigation

Im Land der Winterhexe… 29. Dezember, 2010

Posted by Rika in aus meinem kramladen, familie.
Tags:
trackback

… Janis waren gestern der Liebste und die beiden „Kleinen“ aus dem Hause Rika, jedenfalls schien es mir so als ich heute Morgen die Bilder anschaute, die sie unterwegs gemacht hatten …

….  verwunschene Gestalten …

….   im  Zauberwald …

… und  Winterwunderland!

Doch was anmutet wie  eine  Landschaft aus den Chroniken von Narnia, ist die unmittelbare Umgebung  des  der Norddeutschen liebsten „Hausbergs“ im Harz, aber eben nicht „der Hausberg“ in Bad Lauterberg, sondern „der Berg“ Norddeutschlands  schlechthin, der BROCKEN, sommers wie winters von eigenartigem Reiz …

Eine zünftige Wanderung auf den Brocken gehört zu einem richtigen Winter einfach dazu! Und so machte sich die Familie gestern früh auf den Weg. Bis „Torfhaus“ ging es mit dem Auto und von da aus weiter zu Fuß durch die wunderbarste Winterlandschaft, die man sich nur denken kann. Auch wenn ich  nicht dabei, kann ich mir doch mühelos vorstellen, wie es den Dreien ergangen ist, habe ich diese Wanderung doch selbst schon unternommen…

Vor einigen Jahren sind wir mit Freunden  an Silvester  von Torfhaus aus zum Brocken und zurück  gewandert … damals passten mir die wintertauglichen Wanderschuhe noch relativ gut, aber auch damals schon machten mir die Füße Probleme… aber das ist ein anderes Thema …

Auch wir wanderten  von Torfhaus hinauf auf den Brocken… auf den Spuren Goethes …  durch den Wald zunächst,

an noch plätschernden Bächen und  an den zum Teil schon zugefrorenen  Kanälen entlang, die in früheren Jahrhunderten von den Bergleuten angelegt worden waren, um u.a. die Wasserkunst in den Bergwerken zu betreiben…

am Graben entlang …

und …

nach einer kleinen Pause

immer stetig dem Ziel entgegen!


Und natürlich begegnet man früher oder später auf dem Weg auch der berühmten Brockenbahn, die zum System der Harzquerbahn gehört und von Wernigerode über  Schierke hinauf auf den Brocken fährt…

… die alten Dampfloks haben ganz augenscheinlich überhaupt kein Problem mit Schnee und Kälte…

… und vermutlich werden auch genug Streckenarbeiter eingesetzt, die die Weichen funktionsfähig halten…

„Bahnhof“ Brocken

Es ist allerdings auch ein ziemlich  teures Vergnügen mit der alten Bahn zu fahren, wobei der Akzent je nach Gemütslage auf „teuer“ oder „Vergnügen“ liegen mag… ich jedenfalls war recht vergnügt und habe es (im Sommer vor zwei Jahren)  sehr, sehr  genossen, mit höllisch schmerzenden Füssen nicht mehr vom Brocken hinab  bis Schierke  laufen zu müssen – teuer hin oder her!

Der Brocken ist ein launischer Berg!

Nicht immer zeigt er sich in strahlendem Sonnenschein…

…und ermöglicht einen Blick fast bis Hamburg, zumindest aber bis knapp  Hannover und Umgebung…

Nach ausgiebiger Rast und kleiner Stärkung geht es  im schon weichen Licht der Spätnachmittagssonne zurück zur Ausgangsstations …

Meine „Drei“ sind gestern ganz erfüllt von den wunderbaren Eindrücken und heil und munter wieder hier gelandet…

und waren nach ein / zwei Saunagängen wieder völlig fit.

Das war mir bei unserer Silvesterwanderung irgendwie doch anders ergangen… ich hatte ziemlich gefroren auf dem Rückweg (zwar mit Skijacke mollig warm bis zu den Oberschenkeln bekleidet, aber dummerweise nur in Jeans und Skisocken und OHNE lange Skiunterhose bis zu den Füßen…), so dass selbst ein heißes Bad zu Hause das Frösteln und Frieren nicht lindern konnte. Außerdem war ich ziemlich müde, wohlig müde, und  legte ich mich deshalb  „nur kurz“ ins Bett, um vor der Silvesterfeier noch ein bisschen zu ruhen… und mochte auch nicht aufstehen, um zu den Freunden zu fahren… nur noch schlafen!

Ich wurde erst wieder wach, als der Liebste mit einem Glas Sekt in der Hand neben meinem Bett stand, um mit mir auf das neue Jahr anzustoßen!

Er war extra etwas früher bei den Freunden  losgefahren…

Das ging mir wieder durch den Kopf als ich die Bilder heute anschaute…

Und falls ich nicht mehr dazu kommen sollte, hier rechtzeitig zum Jahreswechsel zu schreiben (man kann ja nie wissen), wünsche ich allen einen …

.

GUTEN RUTSCH … !

.

.

Advertisements

Kommentare»

1. skriptum - 29. Dezember, 2010

Was für wunderschöne Fotos; Toll. Das Schattenbild ist witzig! ;o)

Dir auch einen guten und vor allem unfallfreien Rutsch!

2. Webbaer - 30. Dezember, 2010

Hübsch.
Beste Grüße!
Wb

3. jgo8 - 31. Dezember, 2010

Sehr schöne Bilder! Euch auch einen guten Rutsch!!

4. Wolfram - 5. Januar, 2011

Ihr seid hoffentlich gut ins neue Jahr gekommen!

Die Weichen der Brockenbahn sind beheizt; man kann das auf den Fotos erkennen: da sind im Bereich der Weichenzungen (die beweglichen Spitzen) rechteckige Felder, wo kein Eis und Schnee liegt. Heute wird meist elektrisch geheizt, früher mußten jeden Tag Gasflaschen hingefahren und ausgetauscht werden.

So eine elektrische Heizung wäre für meine Stiefel auch nicht schlecht…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: