jump to navigation

Ruhe am Gartenzaun! 5. August, 2011

Posted by Rika in aus meinem kramladen.
trackback

Endlich!

Nach einem fast drei Jahre währenden Rechtsstreit hat das Gericht  ein Urteil gesprochen, die Klage unseres lieben Nachbarn abgewiesen und eine Revision nicht mehr zugelassen.

Nachdem wir das Häuschen versetzt, das Dach an des Nachbarn Seite um den Überstand gekürzt und mit einer Regenrinne versehen  und damit den gerichtlich bestätigten Forderungen des klagenden Nachbarn entsprochen hatten, war ja der nette Herr erneut wegen des in erster Instanz zu unseren Gunsten beschieden Zaunes  vor Gericht gezogen.

In der neuerlichen Verhandlung hatte der Richter ihm vorgeschlagen, die Klage gegen uns zurück zu ziehen, aber der Herr Nachbar bestand auf einem Urteil.

Das ist nun ergangen.

Neben den Büschen und Bäumen darf auch unser Zaun so stehen bleiben wie er seit nunmehr 29 Jahren steht – auf der Grenze. Wir müssen ihn weder erneuern, noch zurücksetzen. Darauf zielte ja die Klage des Nachbarn ab, der behauptet hatte, der Zaun bewege sich mäandernd auf seinem Grundstück. Der Zaun ist altersbedingt ein wenig krumm geworden, doch das Gericht sah darin keinen Grund, ihn zu entfernen und durch einen neuen ersetzen zu lassen.

Ich bin froh!

Aber auch ein ganz bisschen gespannt.

Ich möchte wetten, dass der Nachbar schon das nächste Schelmenstück plant. Mein liebster Gatte sah den Vater des Nachbarn lange Zaunpfähle in den Hof schleppen… Es würde uns nicht wundern, wenn Herr Miese Mau (mein interner Spitzname für ihn) jetzt einen hohen Zaun direkt neben unserem errichten würde.

Beim ersten Ortstermin im Gärtchen hatte der Richter allerdings erklärt, dass so ein Vorgehen unzulässig sei. Ich bin aber ziemlich sicher, dass das den Nachbarn nicht scheren wird und er es darauf ankommen lassen will, wie wir darauf reagieren.

„Keep cool and calm“ lautet meine Devise.

Wir werden ihm den Gefallen nicht tun, unsererseits vor Gericht zu ziehen.

Soll er machen…

Und da unser Ausweichquartier ja schon in „Aussicht“ ist, bleibe ich sehr gelassen…

Advertisements

Kommentare»

1. curioustraveller - 13. August, 2011

Hä? Wollte der nicht das Haus verkaufen??

2. Rika - 13. August, 2011

@ curioustraveller
Ja, das hatte er zunächst vor. Dann hat er es sich aber anders überlegt und stattdessen einen nochmaligen Versuch gemacht, unseren Zaun gerichtlich versetzen zu lassen.

Aber mir ist es inzwischen ganz egal was er noch alles anstellen wird, wie gesagt, das Ausweichquartier ist schon in Arbeit…. und darauf freue ich mich wirklich sehr.

3. Kackfrech am Gartenzaun! « himmel und erde - 28. Mai, 2012

[…] ganze Geschichte des Streits am Gartenzaun kann man in verschiedenen Beiträgen vom vermeintlichen Ende her zurückverfolgen Teilen Sie dies mit:FacebookGefällt mir:Gefällt mirSei der Erste, dem […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: