jump to navigation

Braune Brause… 19. Februar, 2012

Posted by Rika in aus meinem kramladen.
trackback

Ich ruhe im Sessel am Fenster, schaue ins Gärtchen, lese ein wenig, stricke ein wenig, esse ein wenig, gehe hin und wieder zu dem ruhigen Örtchen im Hause (humpelnd und mit Gehhilfen), unterhalte  mich (auch nur ein wenig, da der liebste Gatte auch  außerhäusig zu tun hat), spaziere ein wenig durch die sagenhaft weite Welt des Internets, schaue ein wenig hier vorbei und ein wenig dort und stoße auf diese Weise auf einen bemerkenswerten Artikel über Braune-Brause.

Ich persönlich mag das Zeug nicht, mochte es noch nie und habe mir darum auch noch nie, bzw. so gut wie nie Gedanken darüber gemacht, auf welch subversiv-fiese Weise  die Leute mit der Braunen-Brause Einfluss nehmen auf mein friedliches Lebens, wie sie mir schaden (nicht nur den Zähnen oder dem Blutzuckerhaushalt), mich missbrauchen für ihre gemeinen Absichten und was sie sich alles ausdenken, um die Weltherrschaft zu erlangen.

Das ist ihnen ja schon fast gelungen. Aber eben nur fast.

Denn dank der Aufmerksamkeit einiger besonders begnadeter Menschen, konnten die bösen Machenschaften aufgedeckt werden. Und, den Jüngern des  bärtigen Propheten sei Dank, gibt es nun endlich Aufklärung über die üblen Machenschaften der Braunen-Brause-Lobby, die, wie könnte es anders sein, auch mit dieser anderen gefährlichen Lobby der Weltverschörung zusammenarbeiten soll. So ganz sind sich die Prophetenjünger darüber noch nicht im Klaren, sie arbeiten noch daran, die Hintermänner und Zusammenhänge aufzudecken, aber fit wie sie sind, werden sie es gewiss schaffen.

Doch auch jetzt schon können wir alle dazu beitragen,  der Braunen-Brause-Lobby entgegen zu wirken:

 

Einfach nicht mehr trinken!

Ich meine nicht, generell auf das Trinken zu verzichten, nein!

Nie mehr Braune Brause trinken.

Übrigens auch nicht die Gelbe Brause der Braunen-Brause-Lobby. Deren Verkauf dient nämlich auch der Weltverschwörung, und die gilt es doch zu bekämpfen, gell, beim Barte des Propheten und allem was ihm wichtig ist.

Die wackeren Streiter gegen die Braune Brause zählen noch eine Riesenmenge weiterer Produkte auf, von denen wir lieber die Finger lassen sollten, wollen wir den Weltverschwörern nicht in die Hände fallen oder ihnen, was der Himmel verhüten möge, gar zuarbeiten.

Leider gibt es noch nicht so ganz viele überzeugende Alternativen, es sei denn, man würde sich dem Teetrinken ergeben… aber auch da sollte man vorsichtig schauen, ob auf der Packung nicht das Logo der Braunen-Brause-Bosse prangt.

Vorsicht ist geboten.

Damit niemand mehr Gefahr läuft, sich irrtümlich mit der Braunen Brause gemein zu machen:

Hier ist der Link, da werden Sie geholfen!

 

Advertisements

Kommentare»

1. heplev - 19. Februar, 2012

Morgen kaufe ich wieder eine Kiste. Von genau der roten Marke. Weil mir das Zeug einfach schmeckt.
Inzwischen aber auch, weil die Idioten, die du da verlinkt hast, sich darüber ärgern werden.

2. Rika - 20. Februar, 2012

🙂

3. Paul - 22. Februar, 2012

Rika, gib mir doch mal einen Tipp, wie ich mich am Boykott beteiligen kann.
Ich habe diese Brause einmal getrunken, ist schon lange her, also als Straftat verjährt und MIR HAT SIE NICHT GESCHMECKT. 😯
Was mach ichg Armer jetzt? 😕
Bin ich vom Kampf um die GUTE SACHE ausgeschlossen. 😥

Rika, hilf mir. 😡

Ach so, noch etwas.
Freue mich, dass die Operation gut verlaufen ist. Ich wünsche Dir einen guten Heilungsverlauf. Durch Geduld kannst Du ihn befördern.
Mache also nicht mehr Übungen als vom Arzt/Physiotherapeuten erwünscht.
LG
Paul


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: