jump to navigation

Grün, frisch, regennass… 10. Mai, 2012

Posted by Rika in aus meinem kramladen.
trackback

DAS GÄRTCHEN !!!

Seit Tagen schon lockt es mich nach draußen – doch jedesmal, wenn ich einen Versuch wage, zieht es mich genauso schnell wieder ins Warme und ich betrachte die grünende Pracht durchs ungeputzte Fenster und hoffe auf wärmere  Zeiten dort draußen…

Die werden ja sicher auch irgendwann kommen, aber dann ist vermutlich der Zauber des noch so neuen und frischen Grün vorbei. (Das soll nun wirklich keine Anspielung auf die nachlassende Magie der Bundesgrünen sein, wenngleich man doch nicht verkennen kann, dass eine Meute Freibeuter ihnen dicht, sehr dicht in der Wählergunst auf den Fersen hängt, wenn nicht gar schon längst auf der Überholspur an ihnen vorbei zu ziehen droht!)

Aber ich will mich aufs Gärtchen konzentrieren.

Es macht mich nämlich mal wieder gerade höchst wahnsinnig, was so außerhalb meiner eigenen kleinen grünen Gartenwelt passiert und ich verliere zunehmend meine gute Laune und die dazu gehörende hoffnungsfrohe  Zukunftserwartung beim Blick in die morgendlich frisch angelieferte Zeitung oder auf die ständig akutalisierte Berichterstattung in den Online-Medien. Selbst die Bloggerwelt bietet – von wenigen Ausnahmen abgesehen – doch eher das Elend der Welt zur „Unterhaltung“ an, denn entspannende Geschichten zur Erbauung der eigenen geschundenen Seelenlage. Auch Radio hören macht keinen Spaß mehr,  entweder stört die Musik oder der Moderator oder gleich alles! „Klassik-Radio“ bildet da eine Ausnahme, aber hieße es nicht „Perlen vor die Säue“ zu werfen,  beim Bügeln oder Putzen Beethoven zu hören in einer Interpretation von A. S. Mutter oder Martha Argerich??? Da schämt man sich doch seiner missachtenden Tätigkeit, oder?

„Achtsamkeit“ ist das auch schon nicht mehr so ganz neue Lebensmotto, das Gurus, Heiler, Therapeuten und solche, die sich dafür halten   in teuren Kursen für gestresste und burnoutgefährdete multitaskingfähige Superhelden   anbieten  :  „Achtsamkeit für den Weg zu dir und zum anderen“ oder so ähnlich.  Ich weiß, mein Erregungszustand nimmt schon wieder bedrohlich zu… dabei will ich doch nur über das Gärtchen reden…

Der Flieder blüht und duftet betörend nach Flieder… wonach auch sonst? Die Maiglöckchen haben schließlich ihren eigenen Duft.

An dieser Stelle ist es angebracht ein Bild einzufügen, das ich in gewohnt semioptimaler Qualität gemacht habe …

Meine Schwägerin hat mir diesen wunderschönen Strauß geschenkt… er erfreut mein Herz!

DANKE!

Zurück zum Gärtchen. Das wird noch eine kleine Weile auf meine ordnende Hand warten müssen – und ist vielleicht ganz froh darüber! Zum einen soll ich meinen Fuß noch nicht wieder zu sehr belasten und das würde ja unweigerlich geschehen, wenn ich jetzt loslegte: die Pumpen wieder in die kleine Teiche  und dafür den Schlamm endlich hinaus befördern, Töpfe und Kübel bepflanzen – was leider, leider sehr umfassend notwendig ist, denn diesen Winter haben meine Kräuter mit Ausnahme der diversen Thymiansorten  und der einfachen Pfefferminze nicht überlebt! Es ist ein Bild des Jammers, die wunderbare Salbeikollektion – vernichtet, der duftende Rosmarin – erfroren, Oregano, Sauerampfer, Strauchbasilikum, selbst die gemeine Petersilie – alles dahin!

Zum anderen wartet die Wiese am Meer auf mich…

Und so werde ich für eine Weile mal wieder von der Bildfläche verschwinden, mich nicht um all die aufregenden Themen kümmern oder bei den Bloggern von nebenan vorbeischauen. Meine Wiese hat nämlich keinen Netzanschluß – und das sei auch gut so, meint der  Liebste und findet, dass ich viel zu viel Zeit damit zubringe, Dinge zu lesen, über die ich mich ärgern kann… ich würde ja sagen: ärgern MUSS und würde mir wünschen, dass sich viel mehr Leute über diese Verhältnisse aufregen… vielleicht würde sich ja doch mal was ändern!

Wie auch immer, ich bin dann mal weg …

Mein Gärtchen hier wird auf mich warten… der Flieder wird bis dahin aber vielleicht schon verblüht sein,

der Flieder im Gärtchen!

Der Fliederstrauß sieht jetzt schon ein wenig gealtert aus – so wie ich!

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: