jump to navigation

Sommerende… 10. August, 2012

Posted by Rika in aus meinem kramladen.
trackback

Ich weiß nicht wie es anderen Menschen geht, aber wenn auf den Feldern die Mähdrescher Tag und Nacht ihre Arbeit verrichten, dann ist für mich der Sommer vorbei und es beginnt  der Herbst.

Gestern habe ich eine kleine Fahrradtour rund um unser Dorf unternommen.

Die Luft ist erfüllt von dem unverwechselbaren Geruch frisch gedroschenen Getreides und  feinem Staub. Die großen Rundballen, zu denen das Stroh gepresst wird, liegen auf den abgeernteten Feldern. Schön sieht das aus, wie riesiges Spielzeug, einfach liegengelassen, als müsste jemand kommen und aufräumen….

Einige der Feldern sind bereits frisch umgepflügt und so wird der Kreislauf von Saat und Ernte  neu in Gang gesetzt.

Doch das Land mutet schon herbstlich an, ledigleich Rüben- und Maisfelder leuchten noch in sattem Grün.

Bei uns im Dorf wird man sich nun auf das Schützenfest vorbereiten, das traditionell am letzten Wochenende im August gefeiert wird, wenn die Getreideernte eingebracht ist. Immer noch ist es so etwas wie der Höhepunkt des dörflichen Miteinanders, obwohl unser Ort längst den typischen Charakter eines Bauerndorfs verloren hat und mehr zu einem der so vielen „Schlaforte“ geworden ist, in denen Menschen,  die in großen Städten arbeiten, wohnen.

Und dann ist der Sommer wirklich vorbei und die schönste Jahreszeit zieht leise auf mit mildem Licht und hohem Himmel.

Es wird Herbst.

Wie schön!

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: