jump to navigation

Eine fremde Feder aufgelesen… 20. August, 2012

Posted by Rika in gesellschaft.
Tags: , , , ,
trackback

und hiermit weitergereicht:

In Zettels Raum fand ich zwei wunderbare Bemerkungen über einen, der für sich in Anspruch nimmt ein ganz, ganz Großer zu sein.

Ich fand ihn immer schon erbärmlich und die Leute, die ihm nacheiferten, konnte ich nicht verstehen, schon gar nicht die, die ihn auf den Schild der freien Meinung hoben und sein übles Geschäft gar eines Nobelpreises würdig erachteten.

Ich habe nicht vor, mit seinem Namen meine Zugriffsdaten zu erhöhen, deshalb auch jetzt kein Nennung….

 

 

Advertisements

Kommentare»

1. heplev - 20. August, 2012

Ach, die Balkon-Heulsuse. Der ist doch krank im Hirn!

2. Paul - 22. August, 2012

Nein, nein, heplev, das ist ein ganz gerissener und gewiefter skrupelloser Geschäftemacher. Krank im Gehirn ist der nicht. Seine Intelligenz wird oft unterschätzt. Daraus zieht er auch einen großen Nutzen.
Es wird Zeit, dass ihm das Handwerk gelegt wird.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: