jump to navigation

Für ‚heute‘ nicht wichtig…. 24. Oktober, 2012

Posted by Rika in gesellschaft, israel, meine persönliche presseschau.
Tags: , , , , , ,
trackback

Gestern war Claus Kleber gut in Form.

Seine Anmoderation zum hohen „Staatsbesuch“ im Gazastreifen perfekt.

Wie müssen sie darben und leiden in ihrem von Israel abgeriegelten Staatsgebiet.

Aber die Rettung naht!

Der Emir von Katar kommt mit seinen Petrodollars und schafft ein Paradies in der Ödnis. Jedenfalls hat er das versprochen und die Kinder der Ödnis huldigen ihn mit selbstverfassten Versen.

Ach ja, und unser Claus natürlich auch!

Ist es denn nicht schön?

Endlich werden die armen Kinder Schulen und Spielzeug bekommen und tolle neue Wohnungen, die dann auch gleich und praktischerweise von der Militärführung der Staatsmacht als bombensichere Befehlsstände genutzt werden können. Die Burschen sind nämlich schlau, die wissen genau, dass die verda…. Zionisten nie und nimmer ohne Vorwarnung zivile Einrichtungen unter Feuer nehmen. Ist doch wirklich praktisch für die Kriegsführung gegen die „Besatzer“. Man sitzt in von Frauen und Kindern bewachten Unterständen und kann sich wie in Abrahams Schoß fühlen.

Ob das schöne Geld des Emirs auch für die zur Kriegsführung nötigen Waffen verwendet werden wird, wusste unser Claus nicht. Vermutlich will er es auch gar nicht wissen. Es reicht ihm völlig aus, das Israel „Besatzungsmacht“ ist und den Gazastreifen von allen Versorgungsgütern abriegelt. Dass Israel seit 2005 nichts mehr in Gaza zu sagen hat, aber dennoch die legale Versorgung Gazas mit allen zum Leben notwendigen Gütern sicherstellt,  Ägypten durchaus den arabischen Brüdern einen Riegel vorschiebt und sogar das lukrative Tunnelgeschäft erschwert, das interessiert den Claus natürlich auch nicht. Sonst hätte er ja irgendwie so etwas verlauten lassen in seiner tollen Moderation.

Er ist übrigens  in seiner fairen Berichterstattung nicht alleine beim Sender, der auf einem Auge blind ist und nur mit dem zweiten „besser“ sieht. Nun ja, was will man da schon erwarten.

Heute hätte ich bei ‚heute‘ allerdings einen kleinen dezenten Hinweis darauf erwartet, dass die arabischen Freunde aus dem Gazastaat wieder Raketen gegen Israel schickten, viele Raketen und wirkliche Raketen und keine Silvesterböller, wie es ja immer so gerne verniedlichend dargestellt wird. Raketen die verletzten, Raketen die zerstören, Raketen die das Leben unerträglich machen. Den kleinen Hinweis gab es aber nicht. Fehlanzeige!

Und da der Claus ja vermutlich auch heute nicht beim heutigen journal auf den Beschuss hinweisen wird, gebe ich hier einen Link weiter.

„Southern Israel under Attack from massive Hamas Rocket Fire“

Sollte aber das Wunder geschehen und Herr Kleber über den Raketenbeschuss der Hamas berichten, kann der doppelte Hinweis auf diese mörderischen Attacken ja nicht schaden.

Leider kann ich den Link zur der wunderbaren gestrigen Sendung nicht herstellen, es wird mir immer ein Fehler angezeigt.

Da aber auch die ARD dem ZDF kaum nachsteht in ihrer einseitig Partei ergreifenden Berichterstattung aus dem größten Katastrophengebiet der Welt, hier der Link zur Tagesschau...

Die Jubelorgien, die man in den großen Internetmedien über die „faktische Anerkennung“ des Staates Gaza lesen kann, will ich hier nicht auch noch „zum Besten geben“, ist mir doch auch so schon zum Erbrechen übel!

Advertisements

Kommentare»

1. AMC - 24. Oktober, 2012

Danke für den Beitrag. Es ist leider immer wieder nötig, auf die gewaltige Diskrepanz zwischen Realität und Wiedergabe hinzuweisen. (was die Berichterstattung über Israel betrifft)
Nicht, dass „die“ sich ändern, aber „die“ sollen mitbekommen, dass es Hörer/Zuschauer gibt, die kritisch mitdenken. Aus diesem Grund schreibe ich auch immer mal eine „Hörer-Mail“. Was den Grund für diese immense Verdrehung der Wahrheit betrifft, darüber könnte man lange forschen. Ich denke, da müsste man in die Tiefenpsychologie gehen, und das Thema Antisemitismus liegt auch nicht weit.

2. Stoff für’s Hirn « abseits vom mainstream – heplev - 28. Oktober, 2012

[…] hat sich Dienstag die „heute“-Nachrichten angesehen. War nichts, was irgendwie Freude machen konnte. (tagesschau aber auch […]

3. search engine marketing - 1. November, 2012

In der F.A.Z. und in linken Zeitungen werden immer wieder die Videos der israelischen Armee, welche die Darstellung der israelischen Regierung eindeutig belegen, in Zweifel gezogen. Warum? Manchmal wird darauf hingewiesen, dass Free Gaza eine andere Meinung darüber hat, was geschehen ist. Und Journalisten haben ja keine Augen im Kopf und können sich nicht selbst überzeugen, da sie schließlich dafür bezahlt werden, den Juden die Schuld zu geben.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: