jump to navigation

Im „Großen Garten“… 10. Juli, 2013

Posted by Rika in aus meinem kramladen.
Tags: , , , , , , , , , ,
trackback

waren wir gestern beim „Kleinen Fest“!

Zwar beginnt laut Programm das „Kleine Fest im Großen Garten“ erst am 10. Juli, also heute, aber alljährlich wird die Durchlaufs- und Generalprobe gleichzeitig zur Premiere dieser wunderbaren Veranstaltung und wir haben das große Glück, Karten für diese Generalprobe-Premiere bekommen zu haben. Denn Glücksache ist es schon, Karten für das Fest zu ergattern, im Losverfahren werden die Karten vergeben und nur einige wenige kann man an der Abendkasse erstehen, was aber bedeutet, ab mittags – gut ausgerüstet mit Essen, Trinken und Klappstuhl – vor der Abendkasse anzustehen /sitzen 😉 .

Freunde haben uns vor einigen Jahren zum ersten Mal mitgenommen zu diesem wundersam-märchenhaften Fest, seither haben wir an einigen Abenden dabei sein können bei guten wie nicht ganz so schönen wettermäßigen Bedingungen,

aber gestern war es ein TRAUM !

kleines Fest

Es war ein wunderbar milder Sommerabend  (wann hat man das schon in dieser Gegend der Welt!?!)

und der   „Große Garten“   füllte sich langsam mit vielen gut gelaunten Leuten, viele von ihnen zogen kleine Wägelchen  hinter sich her,  beladen mit Picknicksachen, hatten einen Klappstuhl unterm Arm und / oder brachten wie wir im Rucksack Getränke (Wasser und Wein) und Knabbereien mit für das große „Kleine Fest“.

Seltsame Wesen und alte bekannte Gestalten begegnen einem auf den Wegen… am Rand der Plätze und zwischen  den Hecken finden sich kleine Bühnen, auf denen Künstler, Akrobaten, Musiker, Schauspieler ihre  Künste zur Freude des Publikums darbieten….   Wie aus Tausend und einer Nacht wirken offenen Pavillons und Zelte, in denen orientalische Getränke und Speisen feilgeboten werden… im Wasser der Teiche spiegeln sich die Lichter… überall friedlich-fröhlich-munteres Treiben, Gelächter und Applaus ist zu hören… die Menschen sehen glücklich aus!

Wenn aus der Dämmerung abendliche Dunkelheit geworden ist, findet das große Finale statt – alle Künstler werden noch einmal vorgestellt …  und wenn auch das vorüber ist beginnt zum leuchtenden Abschluss das große Feuerwerk. Man tut gut daran, sich rechtzeitig einen vorderen Platz hinter der Absperrung oder an den niederen Begrenzungen des „Großen Parterres“ zu sichern, um einen unverstellten Blick auf die großartige Show zu haben…

Einzig die Musik, die diesmal für das Feuerwerk gewählt wurde, gefällt mir nicht so gut… aber darüber kann ich leichten Herzens hinwegsehen, zumal der Garten auch nach dem Feuerwerk noch eine Weile romantisch beleuchtet ist, die Fontänen und Brunnen sprudeln und dann doch noch die mir angemessener erscheinende Musik erklingt… Händel nämlich,  mit seiner berühmten Wassermusik. Die passt in diesem herrlichen Barrock-Garten an diesem zauberhaften, warmen Sommerabend….

Heute, was soll ich sagen, ist der Himmel grau verhangen und das Thermometer zeigt kühle 16° ….

(Hier kann man fast live dabei sein 😉   NDR  )

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: