jump to navigation

Vom Suchen und Finden … 27. November, 2014

Posted by Rika in aus meinem kramladen.
Tags: ,
trackback

Sicher ist allen Leuten, die hier ab und zu lesen, aufgefallen, dass es hier in letzter Zeit wenig zu lesen gibt.

Das liegt keineswegs daran, dass mir Lust oder Themen abhanden gekommen sind, nein, ich setze gerade nur mal die Prioritäten ein bisschen anders.

Da war zum einen der zweite Teil unserer „135 Jahre“, die große Feier zum Geburtstag des Liebsten, über die noch ausführlich zu berichten wäre, zum anderen bin ich  – wieder einmal – der Faszination von Wolle und Stricknadeln erlegen und stricke beinahe ohne Unterlass.

Darum geht es auch in dieser kleinen „Suchen-und-Finden-Geschichte“

Es ist vermutlich schon ein paar Jahre her, so genau kann ich das nicht sagen, da entdeckte ich die Vorzüge von Holzstricknadeln. Sie sind leicht, fühlen sich warm und gut an, sehen hübsch aus und lassen die Wolle locker von einer Nadel auf die andere gleiten. Mehrere Nadelspiele unterschiedlicher Stärke sind inzwischen mein Eigen. Da ich aber nicht nur Socken und Handschuhe stricke, sondern auch Pullover, Mützen, Schals und ähnlich nützliche Sachen, für die Nadelspiele nicht so wirklich geeignet sind, habe ich mit großer Freude das Angebot einer Firma angenommen, die unterschiedlich lange „Seile“ anbietet, die man  mit unterschiedlich starken Holznadeln mit Hilfe eines Schraubsystems kombinieren kann, die Rede ist von Rundstricknadeln, die man selbst variiert. Ich besitze drei „Seile“ verschiedener Länge und mehrere Nadelpaare und bin so für alle Strickereien bestens ausgerüstet.

MEDION Digital Camera

(Das Bild stammt nicht aus der jetzigen Strickphase)

20141127_121553

20141127_121513

(Seil – Kästchen für die Nadeln – Nadeln  – „Schlüssel“ – Strickbuch)

Nun aber zur eigentlichen Geschichte:

Ich habe ein Stück in Arbeit, bei dem durch stetiges Zunehmen die Maschenzahl immer größer und damit der Platz auf dem „mittleren Seil“ immer geringer wird. Das längste Seil musste also her.  Der Griff in die Stricktasche nach dem Seil ….   geht ins Leere, bzw. fördert alle möglichen Dinge zu Tage, die auch in diesem Teil der Tasche aufbewahrt werden, nur eben nicht das lange Seil. Dabei hätte ich schwören können….

Wie das so ist mit der Sicherheit des Wissens, sie ist trügerisch.

Ich räumte die ganze Tasche aus – NICHTS!

Suchte an den üblich verdächtigen Plätzen – in den Schubladen meines Nähtisches, im Wollekorb, im Regal mit den diversen Näh- und Strickutensilien  …. NICHTS!

Vielleicht, so überlegte ich, hatte ich das Seil im Häuschen auf der Wiese gelassen? Nein, das konnte auch nicht sein, ich war mir sicher, es nach unseren Wiesentagen hier bei uns im Haus genutzt zu haben. Also erst einmal weiter mit dem kürzeren Seil…

Am nächsten Tag, so schnell gebe ich nämlich nicht auf, wieder die Suche an den bekannten Orten und erweitert in meinem Arbeitszimmer… vielleicht hatte ich die Rundnadel (Seil plus Nadeln) ja mal  im Arbeitszimmer gelassen, nachdem ich dort die letzte Strickarbeit beendet hatte? Oder lag sie oben „im Dach“, wohin ich mich auch ab und zu mit einer Strickarbeit verziehe, wenn der Meinige ein anderes Fernsehprogramm bevorzugt, als ich es gerade gerne genießen würde?

Die Suche verlief vollkommen ergebnislos.

Gestern nun wollte ich mir eine CD anhören, ging zum Regal in dem CDs und Anlage stehen…  da fiel mein Blick auf die so schmerzlich vermisste Rundstricknadel, sie lag ordentlich zusammengerollt auf einer Reihe von Büchern oberhalb der CD-Sammlung.

Aber sonst bin ich ein absolut ordentlicher Mensch!

Ich habe noch eine Weile darüber nachgegrübelt, wie die Nadel auf die Bücher gekommen sein könnte. Es wird wohl Herr Niemand gewesen sein…. der treibt immer mal wieder sein Unwesen im Haus, lässt Scheren, Brillen, Schlüssel verschwinden, zaubert Bücher an andere Orte und richtet auch sonst viel Verwirrung an.

Ich war’s jedenfalls nicht… ich schwöre!

……………………………………………..

Und hier gibt es den  Beitrag „vom verlieren, suchen und finden“

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: