jump to navigation

Der König ist kein Islamist…. 10. Januar, 2015

Posted by Rika in araber, islam, terrorismus.
Tags: , , ,
trackback

er steht nur einem Staat vor, der den Islam besonders streng auslegt****

(taten das die Mörder  – hierzulande  benannt als „islamistische Terroristen“  – von Charlie Hebdo nicht auch?)

und dessen Justizapparat  deshalb den Blogger Raif Badawi mit 1000 Peitschenhieben, 10 Jahren Haft und einer hohen Geldstrafe für dessen  öffentliches Nachdenken über Staat, Religion  und Gesellschaft seines Saudi-Arabischen Heimatlandes bestraft.

50 Hiebe dieses grausamen Rituals  wurden bereits ausgeteilt, passender Weise, nachdem die frommen Muslime zuvor das Freitagsgebet absolviert hatten und vermutlich  dabei auch an Allahs allgütige Barmherzigkeit gemahnt wurden….

In Saudi-Arabien gelten die universalen Menschenrechte des Islam.

In diesem Fall besonders hervorgehoben: Das Recht auf freie Meinungsäußerung!

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

*****So jedenfalls schreibt es bei spiegel-online

Das muss nun, eine knappe Stunde nach dem Erstellen meines Beitrags korrigiert werden in : „schrieb“ es bei spiegel-  online, die haben nämlich inzwischen ihren Titel geändert, da hieß es vorher:

„In Saudi-Arabien wird der Islam besonders streng ausgelegt“  und auf diesen ursprünglichen  Titel bezieht sich mein Beitrag. Ich lasse ihn trotzdem so stehen…

 

 

…. und füge diesen Abschnit eines Artikels von zeit-online hinzu:

Den Anschlag auf das Pariser Satiremagazin Charlie Hebdo verurteilte Saudi-Arabien am Tag danach als „feigen Terrorakt, der gegen den wahren Islam verstößt“. Doch 24 Stunden später exekutierte das ultrakonservative Königreich seine eigene Version des wahren Islam – und ließ den Blogger Raif Badawi vor der Al-Jafali-Moschee in Jeddah öffentlich auspeitschen. Er wurde verurteilt, weil er den Islam beleidigt und sich gegen die rechtmäßigen Autoritäten aufgelehnt haben soll.

50 Hiebe erhielt der 30-Jährige nach dem Freitagsgebet, wie Augenzeugen bestätigten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: